Wiederkehrende Stellenangebote als Zeichen von Fluktuation und schlechtem Arbeitsklima?

Häufig haben wir bei planex sich wiederholende Stellenangebote mehrmals im Jahr ausgeschrieben.

Wer nun unsere Ausschreibungen beobachtet, mag auf die Idee kommen, dass eine Position mit demselben Stellentitel, die mehrmals ausgeschrieben wird, ein Indikator dafür ist, dass das suchende Unternehmen immer wieder anstellt und Mitarbeiter entlässt und so immer wieder erneut auf der Suche nach neuen Mitarbeitern ist und uns immer wieder aus diesem Grunde erneut beauftragt.

Wir sind sehr dankbar, dass uns kürzlich ein Bewerber hierauf angesprochen hat – denn wir sind auf diesen Gedanken bisher nicht gekommen – und zwar aus folgendem Grund:

Viele Unternehmen, mit denen wir als verlängerter Arm der jeweiligen Personalabteilungen zusammenarbeiten, zählen bereits seit vielen Jahren zu unserem Kundenkreis.

Diese Kunden suchen wiederkehrend Mitarbeiter/innen aus den unterschiedlichsten Gründen:

Manche Firmen arbeiten im Firmenverbund standortübergreifend und erhalten den zu leistenden Arbeitsaufwand von ihrer Zentrale zugeteilt. Gute Auftragssituationen bewirken, dass vermehrt Mitarbeiter eingestellt werden. Und dies passiert teils nicht an einem Stück, sondern eher in verschiedenen Wellen, da die neuen Mitarbeiter auch eine entsprechende Einarbeitungszeit benötigen, für die Kollegen abgestellt werden müssen und teils auch die Arbeitsplatzsituation begrenzt ist und Arbeitsplatzerweiterungen nun einmal Zeit in Anspruch nehmen.

Oder aber ein Unternehmen sucht z.B. immer wieder Mitarbeiter die in Teilzeit tätig werden. Das hat dann vielleicht die Ursache, dass ehemalige Teilzeitmitarbeiter ihre Arbeitszeit auf eigenen Wunsch erhöht haben und so nun wieder die entsprechende Teilzeitstelle nachzubesetzen ist.

Und auch die Situation, dass ein Unternehmen, welches vor einigen Jahren Personalabbau betreiben musste und dank sehr guter Auftragslage nun seit längerer Zeit wieder einstellt – und dies ebenfalls in den oben besprochenen Einstellungswellen – hatten wir bereits des Öfteren vorliegen.

Umso wichtiger, solche Gedankenansätze direkt zu besprechen. Wir handhaben dies seit Firmengründung so und werden dies auch weiterhin für Sie so beibehalten. Zweifel lassen sich häufig auf direktem Wege im Bewerbungsgespräch aus dem Weg räumen. Wir freuen uns über jeden ehrlichen und offenen Bewerber, der uns mitteilt, was für ihn nicht in Frage kommt und was er sich als nächste Job-Station wünscht. Denn nur so können unsere Personalberater optimal für Sie suchen und Ihnen möglicherweise den Weg zu Ihrem Traumjob ein Stück weit erleichtern.